Strategische Metalle

Grundvoraussetzung für Zukunftstechnologien

Die strategischen Metalle sind die Grundelemente all unserer Industriezweige, doch kaum jemand schenkt ihnen die gebührende Aufmerksamkeit. Sie sind für uns zu selbstverständlich geworden.

Um zu sehen, in wie vielen Gegenständen strategisch wertvolle Metalle verarbeitet werden, müssen Sie gar nicht von Ihrem Bildschirm wegschauen. Denn eine große Menge gleich mehrerer seltener Metalle wird alleine für die Produktion von Displays verbraucht und das ist nur eine der endlosen Verarbeitungsmöglichkeiten.

strategische metalle

Einige Besonderheiten der strategischen Metalle

  • die Fördergebiete dieser Metalle liegen vor allem in China und verstreut noch in einigen anderen Länder
  • dies bringt ein großes geopolitisches Risiko mit sich
  • würde China einmal die Ausfuhr begrenzen oder sogar stoppen, könnte die weltweite Nachfrage nicht gedeckt werden
  • dazu kommt, dass der Abbau der strategischen Metalle an andere Metalle gekoppelt ist
  • geht der Abbau zurück, sinkt die Verfügbarkeit der strategischen Metalle.

Der Geheimtipp für Privatanleger – innovativ und werthaltend

Bis vor kurzem konnten sich nur Großanleger die Vorteile und Chancen der strategischen Metalle für sich sichern, aber seit einigen Jahren ist der Markt auch für Private erreichbar, wie für Sie auch.

Die Metalle werden in der Schweiz auf Ihren Namen physisch eingelagert. Sie können jederzeit in das Hochsicherheitslager Zutritt erhalten und Ihre Metalle überprüfen. So werden Ihre strategischen Metalle professionell und bestens versichert sowie außerhalb der EU und deren Banksystemen gelagert.

alleiniger eigentümer

Risikostreuung:

inflationsschutz

Wir bieten Ihnen die einzigartige Möglichkeit unterschiedliche strategische Metalle gleichzeitig zu erwerben.

Eventuelle Preisschwankungen eines Metalls – durch den Rückgang des Industriezweigs, der dieses gerade verwendet – wird durch die Preiserhöhung eines anderen Metalls ausgeglichen, der Gesamtwert bleibt erhalten und Ihr Risiko wird aufgeteilt.

Wir stellen Ihnen verschiedene Warenkörbe mit Metallen zusammen, Sie können sich frei entscheiden, welche Sie am meisten ansprechen.

Inflationsschutz:

risikostreeung

Ihr Investment in echte physische Sachwerte, wie strategische Metalle, schützt Sie vor Inflationsrisiken, da die Nachfrage kontinuierlich wächst, das Angebot aber konstant bleibt.

Da diese Metalle nicht an der Börse gehandelt werden, ist Ihr Erspartes nicht dem Finanzmarkt ausgeliefert, Sie können alleine bestimmen, wann und für wie viel Sie Ihre Metalle verkaufen.

So ist Ihr Eigentum werthaltend abgesichert und nicht den Negativzinsen ausgesetzt.

Wertsteigerungspotenzial:

wertsteigerung metalle

China kontrolliert die Mehrheit der weltweit geförderten strategischen Metalle, da sie über 80% dieser Metalle fördern. Die Wirtschaft Chinas braucht zunehmend die strategischen Metalle, um den eigenen steigenden Bedarf abzudecken.

So kann es vorkommen, dass die weltweite Nachfrage zwar steigt, die Ausfuhr aber begrenzt wird.

Zudem wurden in den letzten Jahren kaum neue Produktionsstätten eröffnet, so kann die Förderung der Nachfrage nicht nachkommen.

Werden Sie EigentümerIn von echten Werten mit echtem Wertsteigerungspotenzial!

Strategische Metalle bilden die Grundvoraussetzung für die Schlüsselindustrien und für die Zukunftstechnologien.

Das ist Ihre Chance in echte Werte zu investieren! Seien Sie unter den Vorausschauenden, die diese innovative Anlageform nutzen und profitieren Sie von den steigenden Verkaufserlösen.

Machen Sie Ihr Vermögen krisenfest!

industrie metalle

Ihre Vorteile:

  • Sie werden 100%-iger Eigentümer von seltenen strategischen Metallen
  • Lagerung außerhalb der EU, in der Schweiz – Ihr Eigentum ist vor staatlichem Zugriff geschützt
  • Sie zahlen keine Mehrwertsteuer
  • Ihre Gewinne sind nach einem Jahr steuerfrei
  • Ihre Metalle sind lückenlos versichert
  • unabhängige Wirtschaftsprüfer kontrollieren das Lager und die Metalle auf Vollständigkeit und Reinheit
  • Risikostreuung durch den Erwerb unterschiedlicher Metalle
  • echtes Wertsteigerungspotenzial durch die Verknappung der Ressourcen

 

Die strategischen Metalle im Überblick

Indium

Indium

Durch die Modernisierung der aufstrebenden Staaten und die Verarbeitung größtenteils zu Displays wird mit einer Verdreifachung der Nachfrage gerechnet, während China über die Mehrheit der Reserven verfügt.

Gallium

Gallium

Pro Jahr werden knappe 100 t zu innovativen Produkten verarbeitet, in den kommenden Jahren sollte sich die Nachfrage auf 600 t erhöhen. Die Produktionsstätte können mit diesem Anstieg nicht mithalten.

Hafnium

Hafnium

Die Nachfrage an Computerprozessoren steigt mit der zunehmenden Bevölkerungszahl und der Modernisierung vieler Länder, während die Produktionsgrenzen schnell erreicht werden können.

Wismut

Wismut

Wismut lässt sich sehr schwierig recyceln, so ist ein ständiger Abbau notwendig. Zusätzlich werden die Lager größtenteils von China kontrolliert, die Vorräte der Erde reichen kaum mehr für 50 Jahre aus.

Tantal

Tantal

Die moderne Industrie entdeckte Tantal vor nicht so langem und heute wird dieses Metall für die Herstellung von Smartphones verwendet. Der Preis vom Tantal verdreifachte sich in den letzten Jahren, mit steigender Tendenz.

Tellur

Tellur

Der Abbau von Tellur ist äußerst schwierig und kostenintensiv, so wird pro Jahr eine ganz geringe Menge von 180t gefördert. Während die Nachfrage steigt, erhöhen sich die Abbaukapazitäten nicht.

Kobalt

Kobalt - Österreich

Kobalt ist unverzichtbar in Elektroautobatterien, die immer mehr produziert werden. Derzeit liefern nur Kongo und China dieses Metall zu den Werken der Autohersteller, das ein großes geopolitisches Risiko birgt.

Molybdän

Molybdän in Österreich

Ein Drittel des Bedarfs wird durch Recycling gedeckt. Die Nachfrage steigt jährlich um 10%, während die Abbaukapazitäten nur mit 3,9% gesteigert werden können. Eine Verknappung ist vorhersehbar.

Wolfram

Wolfram - Österreich

Wolfram zählt zu den Hartmetallen und verfügt über einer hohen Dichte. Es ist unverzichtbar in Fräsen und Bohreraufsätzen, um die Beständigkeit zu erhöhen. Die Verfügbarkeit wird auf knappe 30 Jahre geschätzt.

Chrom

Chrom - Österreich

Chrom verleiht Edelstahl die Eigenschaft, korrosionsbeständig zu sein, über 90% werden für die Produktion von Stahl verwendet. Zwei Länder verfügen über Chromreserven: Kasachstan und Südafrika.

Zirkonium

Zirkonium - Österreich

Zirkonium ist als Diamantersatz verbreitet, ist aber viel weicher. Zwei Drittel der Vorkommnisse befinden sich in Australien und laut Prognose können wir mit einer Reichweite von knapp 60 Jahren rechnen.

Silber

Silber Österreich kaufen

Wenige wissen, wie unverzichtbar Silber für die moderne Industrie ist, besonders für alltägliche Sachen, wie Batterien und Schalter. Die Vorkommnisse schwinden rasant, Reichweite: nur noch knapp 21 Jahre.

Rhenium

Rhenium - Österreich

Rhenium verfügt über den höchsten Siedepunkt unter allen Metallen, dass es für Produkte, die extreme Hitze bestehen müssen, unverzichtbar macht. Die Reserven der Erde reichen nur noch für ca. 60 Jahren aus.

Germanium

Germanium

Germanium wird als Nebenprodukt von Zink gewonnen, Recycling des Metalls ist nicht möglich. Die Welt ist stark abhängig von China, obwohl Germanium in den nächsten 20 Jahren verachtfacht gebraucht wird.