Hafnium

Steckbrief:

  • Farbe: stahlgrau
  • Schmelzpunkt: 2.227°C
  • Spezifisches Gewicht: 13,31g/cm³
  • Reinheit: min. 99,9%
  • Weltjahresproduktion: ca. 65t
  • Vorkommnisse: Australien, Südamerika
Hafnium

Unverzichtbar in:

In der Atomtechnik wird Hafnium in Kernreaktoren zur Regulierung der Kettenreaktion eingesetzt. Dank dieses Metalls sind die modernen Computerchips leistungsfähiger, schneller und weisen niedrigere Produktionskosten auf.

Prognose:

Die Computerchip-Industrie verzeichnet einen ständig wachsenden Bedarf an Hafnium, da ein immer größerer Anteil der Weltbevölkerung Zugang zu Computern gewinnt. Die gesunkenen Flugticketpreise erlauben zusätzlich immer mehr Menschen zu reisen, so ist die Nachfrage dieses Metalls für Flugzeugturbinen ebenfalls gestiegen.

Besonderheit:

Hafnium bekam seinen Namen von seinem Entdeckungsort: Kopenhagen, dessen lateinische Bezeichnung „Hafnia“ lautet. Das Metall ist besonders wertvoll, da es extrem korrosionsbeständig ist und einen hohen Schmelzpunkt hat (4.602°C).

Verwendung:

  • Computerchips (Prozessoren in PCs)
  • Nukleartechnologie
  • Kraftwerke mit hoher Leistung
  • Blitzlicht für Fotografie (bei Verbrennung vom Hafnium entsteht ein sehr helles Licht)
  • Superlegierungen in Flugzeugturbinen
flugzeug turbinen
solartechnik

Die Sonderlösung für Sie!

Erwerben Sie Hafnium, Indium und Gallium zusammen mit unserem monatlichen Sparplan – Solartechnik.

Sammeln Sie Ihr Angespartes in Form von strategischen Metallen.

Monatlich ab 100€ möglich.

Erfahren Sie jetzt mehr!