Molybdän

Steckbrief:

  • Farbe: graumetallisch
  • Schmelzpunkt: 2.623°C
  • Spezifisches Gewicht: 10,28g/cm³
  • Reinheit: min. 99,8%
  • Weltjahresproduktion: ca. 200.000t
  • Vorkommnisse: 38% der Reserven in China, größere Mengen in den USA, Chile
Molybdän in Österreich

Unverzichtbar in:

Zwei Drittel des produzierten Molybdäns wird zu Metalllegierungen verarbeitet, die dadurch an Festigkeit und Widerstandsfähigkeit gewinnen. Mit Öl gemischt entsteht ein Hochleistungsschmierstoff der Extraklasse, der in verschiedensten Technologien eingesetzt werden kann.

Prognose:

Die Nachfrage steigt seit einigen Jahren kontinuierlich mit 10% p.a., aber die Förderung kann damit nicht mithalten und wächst jährlich nur mit 3,9%. Weitere 30% des Bedarfs werden durch Recycling gedeckt.

Besonderheit:

Molybdän ist ein wichtiges Spurenelement sowohl für Menschen, als auch für Tiere und Pflanzen. Die Düngung mit Molybdän steigert die Fruchtbarkeit des Bodens, im menschlichen Körper steigert es die Abwehrkräfte und beugt Allergien vor.

Verwendung:

  • in Legierungen steigert es: Festigkeit, Korrosions- und Hitzebeständigkeit
  • LCD Monitore
  • Flugzeug- und Raketenteile (gute Hitzefestigkeit)
  • Entfernt Schwefel in der Ölverarbeitung
  • Röntgenkontrastmittel
medizin
strategische metalle

Die Sonderlösung für Sie!

Erwerben Sie Tantal, Kobalt und Molybdän zusammen mit unserem monatlichen Sparplan – Luft und Raumfahrt.

Sammeln Sie Ihr Angespartes in Form von strategischen Metallen.

Monatlich ab 100€ möglich.

Erfahren Sie jetzt mehr!