fbpx

BANKEN-ATTACKE AUF PRIVATES VERMÖGEN: Vortrag am 29. Juni 2021

SMH AG auf SERVUS TV: “Gehen uns die Hochtechnologie-Metalle aus?”
10. Juni 2021

ES WIRD NICHT SCHÖN“:

Banken-Attacke auf privates Vermögen!

Vortrag von Dipl.-Ing. Ernst Gratz am 29. Juni 2021 im Forum Kino St. Pölten

Einen Sommer wie früher“ verspricht Vizekanzler Werner Kogler, während Regierungschef Sebastian Kurz versucht, mit immer neuen Corona-Lockerungen vom massiven Füllhorn nicht enden wollender türkiser Skandale abzulenken. Dazu die Fußball-Europameisterschaft mit beinahe an Zufälligkeit grenzender österreichischer Beteiligung … so schön ist Österreich im Sommer 2021!

Alles also gut? Ja, wenn man sich weigert, genauer hinzuschauen. Sie wissen, was jetzt kommt? Richtig, wir schauen genauer hin …

Gesundheitsminister Wolfgang „Die Impfung geht nicht ins Blut“ Mückstein plädiert für „europaweit einheitliche 3G-Regeln“. Was er damit beweist? Nicht jeder Turnschuh ist automatisch auch fit.

Was er verschweigt? „Getestet, geimpft, genesen“, also die 3G-Regel laut Mückstein, ist das Patentrezept zum Verbauen der Zukunft. Ab Herbst im Übrigen sogar auch in Schulen.

Gold, Germanium, Gallium, also die 3G-Regel für alle, die es satt haben, am Gängelband des Systems zu hängen, ist dagegen das Patentrezept zum Absichern der Zukunft. Warum? Weil wer nach wie vor an die Sicherheit von System und damit verbundenem Geld (genau, die Papierscheinchen mit innerem Wert NULL) glaubt, glaubt auch an Österreich als Fußball-Europameister …

Wieso? Was passiert denn mit Geld? Das passiert mit Geld:

• „Wir sollten glücklicher sein, unsere Jobs zu sichern als unsere Ersparnisse.“

Zitat Christine Lagarde. Ein Wonneproppen von Frau – und so nebenbei auch Präsidentin der EZB, der Europäischen Zentralbank.

Jener EZB, die gegenwärtig an der Umstellung von Papiergeld auf Krypto-Euro werkelt und schon jetzt vollmundig verspricht, jedem EU-Bürger sein ganz persönliches EZB-Bankkonto um den Hals zu hängen. Ob er will oder nicht.

Aus Sicherheitsgründen, versteht sich. NUR die EZB darf Krypto-Euros rausknallen und verwalten, sonst niemand! Wie beruhigend. Bei Philanthropen vom Schlage einer Lagarde ist unser Privatvermögen ja wirklich in besten, dämonischen Händen …

Und da ist noch Mark Carney, Ex-Chef der Bank of England und der Bank of Canada, aktuell UN-Sonderbeauftragter für Klimaschutz und –finanzierung sowie Berater von Zauselhaar Boris Johnson und Zahnfee-Lächler Justin Trudeau. Kurz, ein ausgewiesener Experte in den Bereichen Abzocke, Bevölkerungskontrolle und Enteignung, der es auch noch prächtig versteht, sich mit den richtigen Ja-Sager-Pfeifen zu umgeben. Siehe Johnson und Trudeau.

Was Mister Carney so vor sich hinblökt? Das hier: „Wir brauchen einen Reset von Finanz- und Wirtschaftssystem – das hat nicht zuletzt die Corona-Krise gezeigt. Deshalb muss die Bevölkerung bereit sein, große persönliche Opfer für Klimaschutzmaßnahmen und die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung zu bringen. Es wird nicht schön, aber es ist bitter nötig.“

Alter Schwede, noch so ein Enteignungs- und totale Staatskontrolle-Marxist! Übrigens auch ein guter Freund von Weltwirtschaftsforum-Boss und Great Reset-Patenonkel Klaus Schwab. Logisch, Gleich und Gleich gesellt sich eben gern.

Die Liste an Wortspenden, die allesamt in Richtung „Attacke auf Privatvermögen“ gehen, ließe sich im Übrigen noch elendslang fortsetzen. Komisch auch, dass sich die Massenmedien geflissentlich darüber ausschweigen, nix diesbezüglich berichten (die große Ausnahme: der Wochenblick!). Ist aber wohl Zufall. Denn die Medien sind KEINESFALLS dafür bezahlt, propagandistische Hofberichterstattung abzuliefern. Das glauben ja nur Verschwörungstheoretiker …

Für Sie (wie für jeden von uns) stellt sich aber GERADE JETZT die Gretchenfrage:

Wollen wir wirklich tatenlos mitansehen, wie Banken, Eliten und Politik Stück für Stück die Welt an sich reißen, den Versklavungs-Turbo auf Maximalumdrehung stellen und uns zu guter Letzt auch um Privatvermögen und Ersparnisse bringen? Getreu der Weltwirtschaftsforum-Devise „Willkommen im Jahr 2030 – Ich besitze nichts, habe kaum Privatsphäre, aber das Leben war nie besser“ …

Nein, wollen wir nicht. Wer darauf mit Ja antwortet, dem ist ohnehin nicht zu helfen. Für alle anderen gilt:

Vermögen & Ersparnisse sichern – JETZT!

Am besten mit Sachwerten wie Industrie-, Technologie- und Edelmetallen, den Juwelen der Zukunft. Auch Marc Friedrich, Bestseller-Autor auf dem Gebiet Wirtschaft & Finanzen, schreibt: „Zum Schutz für seine Kaufkraft braucht man jetzt durch die Natur limitierte Werte wie Edel-, Industrie- und Technologiemetalle. Wer jetzt die richtigen Weichen stellt, wird davon profitieren.“

Also: Profitieren auch Sie davon!

Ihr

Heinz Lackner | Chefredakteur WMZ – Werte mit Zukunft


VORTRAG AM 29. JUNI 2021 im Forum Kino, Kranzbichlerstraße 18, 3100 St. Pölten

ES WIRD NICHT SCHÖN: BANKEN-ATTACKE AUF PRIVATES VERMÖGEN!

Beginn: 19 Uhr

HAUPTTHEMEN:

Der Finanzmarkt 2021

Sparkonten & Kredite im Dunstkreis der drohenden Bankenpleite

Damoklesschwert „Deckungsstock & Kautionsband“

• „Oh, du lieber Augustin, alles ist hin“: EZB-Pläne für die „Neue Normalität“

Der Metallmarkt 2021

Goldverbot – Gesetzeslage

Industriemetalle: Jetzt springen auch die Medien drauf an!

Strategische Metalle: Das Aushungern Europas geht weiter

China zeigt, wie es geht: Was bedeutet das für uns?

Vortragender: Dipl-Ing. Ernst Gratz, Spezialist für Sonderlösungen

Anmelden unter: office@gratz-consulting.at

ANMELDUNG UNBEDINGT ERFORDERLICH!

ACHTUNG: Berücksichtigung der Corona-bedingten Abstandsregeln;

daher Einlass für maximal 60 Personen bei 150 Sitzplätzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen